Milchgeld
Erntedank
Seegrund
Laienspiel
Rauhnacht
Schutzpatron
Grimmbart
Herzblut
Zwei Einzelzimmer, bitte
Kluftinger Kochbuch
Bücher Kaufbeuren
Schnee im August

Urlaub im Allgäu 

Allgäu: Bücher :Kommissar Kluftinger - Mahlzeit! Das Kluftinger Kochbuch

Was Kultinger am besten schmeckt!

Der Kult-Kommissar der Allgäu-Krimis von Michael Kobr verlässt sein Haus niemals ohne zuvor ein gutes und ausgiebiges Frühstück genossen zu haben. Außerdem hat er eine besondere Affinität zur Hausmannskost seiner Heimatregion, die er am liebsten unverfälscht genießt, ohne dass sich Köche der Nouvelle Cuisine daran zu schaffen gemacht haben. Und was Kluftinger gerne isst, soll nun endlich auch auf der Speisekarte seiner Leser landen. Na dann: Mahlzeit!

Und so präsentieren die Autoren Michael Kobr und Volker Klüpfel ein umfangreiches und appetitanregendes Kochbuch, gewürzt mit kleinen Rückblicken und kurzen Geschichten aus dem bisherigen Ermittlerleben des Kommissars aus Altusried im Allgäu.
Was Michael Kobr seinen Protagonisten sonst gerne in rauen Mengen verzehren lässt, zeigt er hier in wundervollen Fotos und mit tollen Rezepten zum Nachkochen für die Leserschaft des Kultkrimis. So stehen auf dem Speiseplan all die Dinge, die das kulinarische Allgäu ausmachen: Zwiebelrostbraten und Kässpatzen, Gschwollene, Pfannkuchen und Zwetschgendatschi, Krautkrapfen und Leberkäse und vieles mehr.
Nur im Zuge dieser Ernährung gelingt es Kluftinger sein Gewicht auf dem gewünschten gemütlichen Niveau zu halten und wer sich traut all diese Gerichte zu Hause nachzukochen, dessen Waage wird in der Zukunft wohl in jedem Fall nach oben hin heftig ausschlagen.
In diesem Buch geht es eben nur um den reinen Genuss von Nahrungsmitteln, die vor Fett triefen und uns allen trotzdem auf der Zunge zergehen werden, wenn wir sie lassen.

 

Dass Kluftinger sich auf diese Weise eine innere Balance erhält, zeigt die gelungene Kombination zwischen Rezepten und kriminellen Episoden, die den Leser unterhaltsam in die fiktive Welt des Kommissars eintauchen lassen.
Sortiert sind die Gerichte nach Kategorien wie Mehlspeisen, flüssige Nahrung (Suppe natürlich!) oder dem, was bei seiner Frau Erika eben am besten schmeckt und natürlich auch einer Rubrik, in der Kluftinger sparsam wirtschaftet, wenn das Geld mal knapp wird.
Diese kulinarisch geprägte Liebeserklärung an die Region des Allgäus macht Lust auf mehr und die ergänzende Fotosammlung zeigt den Landstrich von seiner wahrhaft schönsten und leckersten Seite. Dabei stammen viele Fotos von den Autoren selbst und entbehren gelegentlich einer gewissen Ernsthaftigkeit. So erkennt der Leser schnell, dass Erfindergeist und Humor neben einem gewissen kriminalen Instinkt im Allgäu durchaus ihren berechtigten Platz haben – und das gilt nicht nur für erfundene Figuren wie Kommissar Kluftinger sondern auch für das erfrischende Autorenduo.
In diesem Buch lernen die Leser das Allgäu von seiner schmackhaftesten Seite kennen.

 

  

   Impressum / Kontakt      Ihr Eintrag hier © Bild ganz oben: Karl-Josef Hildenbrand